Pfeil nach rechts

Anschlag in Ansbach Vom Asylsuchenden zum Attentäter

Der mutmaßliche Attentäter von Ansbach lebte längere Zeit unauffällig in einem zum Flüchtlingsheim umfunktionierten Hotel. Er war in psychiatrischer Behandlung und sollte eigentlich nach Bulgarien abgeschoben werden.
1 / 8
Getty Images
2 / 8
DPA
3 / 8
AP
4 / 8
Getty Images
5 / 8
DPA
6 / 8
Getty Images
7 / 8
AP
8 / 8
REUTERS