Architekten: Auswege aus der Jobmisere 28.08.2006
 Friederike Straubinger , 39, arbeitet im Wohnungsbau und baut zusätzlich ein...

Friederike Straubinger, 39, arbeitet im Wohnungsbau und baut zusätzlich ein internationales Netzwerk von Architekten auf. Sie hat in Kaiserslautern, Florenz, Stuttgart und Moskau Architektur studiert und vor zehn Jahren ihr Studium abgeschlossen. Weil es in Deutschland schwer war, einen Job zu bekommen, ging sie zunächst nach Barcelona, um dort als Architektin zu arbeiten - Absolventen müssen sich Nischen suchen.