Kunststudenten 2013: So was von da 03.05.2013
 Wera Buck widmet sich in ihrer Arbeit "Wera Buck LOVES Global Men Collection...
Wera Buck

Wera Buck widmet sich in ihrer Arbeit "Wera Buck LOVES Global Men Collection 2007-2012" dem Phänomen des Brandings in der Mode. Schnitte und Formate, die es überall auf der Welt zu finden gibt, belegt sie mit ihrer eigenen Identität. So ist auf einem Shirt der Künstlerin etwa ein Bild ihrer vergangenen Affäre aus Bolivien zu sehen und die Reisekosten, die eine erneute Begegnung ermöglichen würden. "So changiert die Arbeit fortwährend zwischen einem Erinnerungs- und einem Möglichkeitsraum und formuliert gleichzeitig die Chance, den eigenen Körper durch das Tragen des Kleidungsstückes in diesen Widerspruch einzuschreiben", heißt es dazu im "Atlas 2013".