Ausgburger Bischof Die Verfehlungen des Walter Mixa

Auch nach seinem Rücktritt vom Amt des Bischofs von Augsburg bleibt Walter Mixa für die katholische Kirche in Deutschland eine polarisierende Figur. Sein Resignationsgesuch habe er nur auf "Druck" anderer Bischöfe eingereicht, sagte er in einem Interview - er erwäge rechtliche Schritte.
1 / 10

Abgang nach wochenlangen schweren Vorwürfen: Walter Mixa hatte am 22. April in einem Brief an den Papst seinen Rücktritt vom Amt des Bischofs von Augsburg sowie des Bundeswehr-Militärbischofs angeboten.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa
2 / 10

Der Vatikan nahm das Rücktrittsgesuch im Mai an.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa
3 / 10

Mitte Juni erklärte Mixa in einem Zeitungsinterview, man habe ihn zu dem Rücktritt gedrängt. "Der Druck war wie ein Fegefeuer", sagte er und erklärte, er denke darüber nach, den päpstlichen Gerichtshof in der Sache anzurufen.

Foto: MIRO KUZMANOVIC/ REUTERS
4 / 10

Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt hatte Vorermittlungen gegen Mixa wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs aufgenommen, diese aber in der Zwischenzeit wieder eingestellt.

Foto: ddp
5 / 10

Rückhalt verloren: Mixa war zuletzt auch von den eigenen Kollegen kritisiert worden, von den Gläubigen in seinem Bistum und von Laien-Organisationen.

Foto: ddp
6 / 10

Im Kinder- und Jugendhilfswerk St. Josef im bayerischen Schrobenhausen soll Mixa als Stadtpfarrer vor drei Jahrzehnten Heimkinder geschlagen haben. Er leugnete die Taten zunächst - gestand später aber, "Watschen" verteilt zu haben.

Foto: Christof Stache/ APN
7 / 10

Weitere Vorwürfe gegen den Bischof: Als Stadtpfarrer in Schrobenhausen soll Mixa Geld einer Waisenhausstiftung zweckentfremdet haben. Sonderermittler Sebastian Knott zeigt im April 2010 die Kopie eines Überweisungsträgers in der Affäre. Mixa soll den Vorwürfen zufolge unter anderem überteuerte Kunstwerke, Teppiche, Wein und seinen Bischofsring bezahlt haben.

Foto: ddp
8 / 10

"Alle, zu denen ich ungerecht gewesen sein mag, und alle, denen ich Kummer bereitet habe, bitte ich heute noch einmal um Verzeihung", teilte Mixa in einer Erklärung zu seinem Rücktritt mit,...

Foto: Daniel Karmann/ dpa
9 / 10

..."Ich tue diesen Schritt in unerschütterlichem Vertrauen auf die Gnade Gottes und hoffe zuversichtlich, dass der Vater im Himmel die Kirche von Augsburg in eine gute Zukunft führen wird", so Mixa...

Foto: MICHAEL DALDER/ Reuters
10 / 10

..."Meinen Mitbrüdern im priesterlichen Dienst und allen Gläubigen danke ich für ihre Treue und Verbundenheit und wünsche allen Gottes Segen." In einem Interview sagte Mixa im Juni 2010, sein Rücktrittsgesuch nicht selbst formuliert und nur unter "Druck unterschrieben" zu haben: "Drei Tage später habe ich (die Resignation) in einem Schreiben an den Papst widerrufen."

Foto: DPA