Wie die Zeit vergeht mit... dem Bau des Empire State Building

Als "Empty State Building" verspottet, als Weltwunder gefeiert: Mitten in der Weltwirtschaftskrise entstand in New York das Empire State Building. 3000 Arbeiter schufen in kürzester Zeit das damals höchste Gebäude der Welt. Auf einestages können Sie dem legendären Bauwerk bei seiner Entstehung zuschauen.
1 / 10

Als "Empty State Building" verspottet, als Weltwunder gefeiert: Mitten in der Weltwirtschaftskrise entstand in New York das Empire State Building. 3000 Arbeiter schufen in kürzester Zeit das damals höchste Gebäude der Welt. Auf einestages können Sie dem legendären Bauwerk bei seiner Entstehung zuschauen.

Reisen Sie in der einestages-Bildergalerie durch die Jahrzehnte!

Foto: AP
2 / 10

Januar 1930

Es sollte das höchste Gebäude der Welt werden: Der Bau des Fundaments des Empire State Building begann im Januar 1930 - mitten in der Weltwirtschaftskrise.

Unter der Leitung des Architektenbüros Shreve, Lamb & Harmon Associates machten sich mehr als 3000 Bauarbeiter an die Arbeit. Am 17. März ist offizieller Baubeginn, nur wenige Wochen später standen die Stahlgerüste der ersten Stockwerke. Hier ein Bild aus der Anfangsphase im April 1930. Die Baustelle an der Fifth Avenue zwischen der 33. und 34. Straße…

3 / 10

…wuchs in unglaublichem Tempo. Am Fuße des Gebäudes stützten 210 Säulen die Last des Turms, der nach Fertigstellung 365.000 Tonnen wiegen soll. Durchschnittlich viereinhalb Stockwerke entstanden pro Bauwoche. Am Ende wurden es…

4 / 10

…103 Etagen. Insgesamt wurden dabei 57.000 Tonnen Stahl und etwa zehn Millionen Ziegelsteine verbaut.

Schon in der Planungsphase befand sich das Gebäude im Wettstreit mit dem Chrysler Building, das zwischen 1928 und 1930 in Manhattan errichtet wurde. Die Pläne wurden sogar nachträglich geändert, um das Chrysler-Gebäude mit seinen 319 Metern schließlich um 62 Meter zu überragen. Je höher der Turm…

5 / 10

…in den Himmel wuchs, desto schwieriger und gefährlicher wurden die Arbeitsbedingungen. Für die Vernietung der Stahlträger wurden bald spezielle Arbeiter eingesetzt. Die meisten von ihnen…

6 / 10

…waren Mohawk-Indianer, die als schwindelfrei galten. In 300 Metern Höhe warfen die Männer sich glühendes Baumaterial und Werkzeuge zu.

Weltberühmt wurden die Arbeiter durch die Bilder des Fotografen Lewis Hine, der auch diese Szene festhielt. Bis heute werden diese Aufnahmen der todesmutigen Handwerker als Poster verkauft. Zwei von ihnen stürzten beim Bau in die Tiefe.

Foto: AP
7 / 10

19. September 1930

Als dieses Foto aufgenommen wurde, war das Stahlgerüst des Empire State Building bereits weitgehend fertiggestellt. Die Kosten für Grundstück und Bau beliefen sich auf insgesamt 41 Millionen US-Dollar. Eine gigantische Fehlinvestition?

Denn während der Wirtschaftskrise standen mehr als die Hälfte der Büros leer - das Gebäude wurde als "Empty State Building" verspottet.

Foto: AP
8 / 10

29. Oktober 1930

Der Zeppelin ZR-3 Los Angeles fliegt an dem sich noch im Bau befindlichen Empire State Building vorbei. Ursprünglich sollte der 381 Meter hohe Betonturm auch als Landeplatz für Luftschiffe dienen. Passagiere sollten über Laufplanken zu- und aussteigen können. Die Idee wurde jedoch schnell verworfen. Die Aufwinde waren zu stark, ein Andocken an das Gebäude kaum möglich und für die Passagiere viel zu gefährlich.

9 / 10

13. Dezember 1930

Nach nur sechs Monaten Bauzeit wurden die Mauerarbeiten fertig gestellt. Doch der Bau war längst nicht beendet: Insgesamt wurden 6.514 Fenster eingesetzt und bei Fertigstellung durchzogen 761 Kilometer elektrische Leitungen das Gebäude.

Foto: AP
10 / 10

1. Mai 1931

Am 1. Mai 1931 wurde das Gebäude nach 14 Monaten Bauzeit feierlich durch den US-Präsidenten Herbert Hoover eröffnet. Allerdings nicht in New York, sondern von seinem Büro in Washington D.C. Als Hoover dort auf einen Knopf drückte, leuchteten in Manhattan erstmals die Lichter des Empire State Buildings. Das Spektakel wurde landesweit im Radio übertragen.

Auf diesem Foto aus dem Jahr 1932 erkennt man gut wie weit das hell erleuchtete Empire State Building die anderen Hochhäuser Manhattans überragte. Und nicht nur diese: Bis 1972 sollte der beeindruckende Bau das höchste Gebäude der Welt bleiben. In diesem Jahr wurde der Nordturm des World Trade Center fertiggestellt.

Von Sarah Levy

Foto: Getty Images
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.