Bordfotograf Hanns Tschira auf der "Bremen": Blindfahrt ins Ungewisse 12.09.2012
 Akrobatisch: Vor der nächsten großen Fahrt führt ein Arbeiter im Hafen...
Deutsches Schiffahrtsmuseum, Bremerhaven

Akrobatisch: Vor der nächsten großen Fahrt führt ein Arbeiter im Hafen Malarbeiten an einer Ankertasche der "Bremen" aus. Für die gefährlich aussehende Arbeit balanciert er auf einem Brett, nur mit einem Seil abgesichert.

Auf der Fahrt der "Bremen" im Jahr 1939 von New York zurück in die deutsche Heimat musste die Besatzung allerdings unter noch weit gefährlicheren Bedingungen arbeiten: Freiwillige verpassten dem Passagierschiff einen grauen Tarnanstrich - bei voller Fahrt.