"Counter-Strike" und Autoball: Das spielen die Deutschen 17.08.2016
 "Counter-Strike: Global Offensive" In Deutschland nach wie vor sehr beliebt...
DPA

"Counter-Strike: Global Offensive"

In Deutschland nach wie vor sehr beliebt ist der Shooter-Klassiker "Counter-Strike", den dank der leidigen Killerspiel-Debatte der Nullerjahre wohl selbst Nichtspieler kennen. In dem Online-Taktik-Shooter, der für den PC und mehrere Konsolen erschienen ist, müssen die Teams verschiedene Aufträge erfüllen. Dabei übernehmen sie die Rollen von Terroristen oder Spezialkommandos.

Mittlerweile wird online vor allem die Version "Counter-Strike: Global Offensive" gespielt. Den Zahlen des Analysedienstes Steamspy zufolge ist "Global Offensive" das in letzter Zeit meistgespielte Computerspiel auf der Online-Plattform Steam. Doch "Counter-Strike" wird nicht nur gespielt, sondern auch angesehen: Auf der Videoplattform Twitch war das Spiel im Juli das in Deutschland am zweitmeisten gestreamte, wenn man nach angesehenen Minuten geht.

Und offline füllt "Counter-Strike" sogar Arenen: Zu einem der größten "Counter-Strike"-Turniere der Welt in Köln kamen 2015 rund 11.000 Zuschauer. Unser Foto stammt von einem Turnier im polnischen Katowice.