Berliner Luftbrücke: Kohle rein, Kinder raus 12.05.2019
 Hilfe aus der Luft: Elf Monate lang schloss die sowjetische Militärverwaltung...
Edward Miller/ Getty Images

Hilfe aus der Luft: Elf Monate lang schloss die sowjetische Militärverwaltung 1948/49 die Land- und Wasserverbindungen zwischen West-Berlin und der aus der US-amerikanischen, britischen und französischen Besatzungszone gebildeten Trizone. Die Stadt wurde aus der Luft versorgt. Das Foto zeigt eine britische Dakota-Frachtmaschine, die Flugzeugersatzteile für die Luftbrücke transportierte. Noch 70 Jahre später erinnern sich Berliner an diese dramatische Zeit.