In Kooperation mit

Job & Karriere

Berufe-Ranking Die stressigsten und lässigsten Berufe

Stressig heute? Dauernd Anrufe, E-Mails und Vorgesetzte mit superwichtigen Spezialaufträgen, an die sie sich schon morgen nicht mehr erinnern? Ja, das kann einen schon mächtig unter Druck setzen. Aber vergleichen Sie das mal mit diesen Jobs hier.
1 / 10

Der stressigste Job der Welt ist Soldat. Das meint zumindest die US-amerikanische Job-Plattform Careercast. Sie hat elf verschiedene Faktoren wie Arbeitsumfeld, Lebensgefahr oder Konkurrenzdenken ausgewählt und pro Job für jeden Faktor eine Punktzahl vergeben. Maximal gab es 97 Punkte zu erreichen. Soldaten kommen auf 85 Punkte. Sie verdienen nach den Daten von Careercast im Durchschnitt knapp 29.000 US-Dollar jährlich, ihre Vorgesetzten, die Generäle, etwa das Siebenfache. Die Generäle liegen auf Platz zwei. Das Stress-Ranking ist allerdings gewiss keine exakte Wissenschaft und entsprechend angreifbar. Mehr... 

Foto: NIKOLA SOLIC/ REUTERS
2 / 10

Ähnlich stressig ist der Job als Feuerwehrmann (Einkommen: rund 45.000 Dollar). Hier vergaben die Stresstester 60 von 97 Punkten.

Foto: Bernd Wüstneck/ dpa
3 / 10

Zu lachen haben Piloten laut dem Ranking nicht viel (außer beim Verdienst: 114.000 Dollar). Sie landen mit zwei Zehntelpunkten weniger knapp hinter den Feuerwehrleuten.

Foto: Corbis
4 / 10

Auch Event-Planer haben es nicht leicht. Sie bekommen 50 von 97 Punkten zugesprochen und verdienen im Schnitt 46.000 Dollar pro Jahr.

Foto: Boris Roessler/ dpa
5 / 10

PR-Berater bewegen sich in einer etwas höheren Einkommensklasse (54.000 Dollar) und haben kaum weniger Stress, meinen die amerikanischen Berufevergleicher: Sie vergeben hier 49 Punkte. Auf den weiteren Plätzen der Top Ten folgen Firmenmanager, Zeitungsreporter, Polizisten und Taxifahrer.

Foto: Sean Gallup/ Getty Images
6 / 10

Wie viel besser haben es da die Schneider - jedenfalls dem Ranking zufolge. Demnach zählt dieser Job zu den fünf unstressigsten, die es gibt: zehn von 97 Punkten (bei einem Jahresverdienst von 26.000 Dollar). Ähnlich gelassen geht es laut Ranking in Berufen wie Ernährungsberater, Bibliothekar oder Multimedia-Spezialist zu.

Foto: Arno Burgi/ dpa
7 / 10

Ebenfalls herrlich unstressig: der Job als Hochschulprofessor - was Professoren sicher kaum unterschreiben würden, in den Careercast-Kommentaren wird auch sogleich energisch widersprochen. Das Stressniveau stuft Careercast mit acht Punkten ein, das Jahreseinkommen liegt bei 64.000 Dollar.

Foto: Corbis
8 / 10

Noch entspannter haben es angeblich Juweliere bei der Arbeit (sieben Punkte, Einkommen 35.000 Dollar).

Foto: Andy Rain/ dpa
9 / 10

Darf es noch ein Schwätzchen sein? Für Friseure ist Stress bei der Arbeit ein Fremdwort, meinen die Berufevergleicher - fünf Punkte, Jahresverdienst rund 23.000 Dollar.

Foto: Britta Pedersen/ picture alliance / dpa
10 / 10

Den unstressigsten aller Jobs haben angeblich Hörgeräteakustiker beziehungsweise Audiologen (Durchschnitsseinkommen 70.000 Dollar). Sie bekommen auf der Stressskala nur drei von 97 Punkten.

Foto: Corbis
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.