Bonn bis Tokio Wohin soll es gehen?

Fotostrecke: Welche Städte sich 2020 besonders lohnen.
1 / 20

Ganz viel Stadt - und dahinter der Fuji: Tokio erwartet dieses Jahr mehr Besucher als sonst. Japans Hauptstadt richtet 2020 die Olympischen Spiele aus.

Foto: Saha Entertainment/ Getty Images
2 / 20

Lädchen und Lampions: Die Omoide Yokocho ist eine Gasse im Westen der Stadt, die gerade mal breit genug ist für zwei Personen. In den Yakitori-Buden gibt es leckere Hähnchenspieße und kaltes Bier.

Foto: Malcolm P Chapman/ Getty Images
3 / 20

Japan erlebt seit Jahren einen Besucheransturm. Die Tourismusindustrie will in diesem Jahr 40 Millionen Touristen begrüßen - das wären mehr als hundert Mal so viele wie 1964, als dort erstmals die Olympischen Spielen stattfanden.

Foto: praetorianphoto/ E+/ Getty Images
4 / 20

Nicht erst wenn Ende Juli die Olympischen Sommerspiele starten, wird es voll. Die Kirschblüte zieht jedes Jahr von März bis Mai viele Menschen an.

Foto: Matteo Colombo/ Getty Images
5 / 20

Dom links im Bild, Baptisterium San Giovanni rechts: Parma ist eine dieser italienischen Städte, die hübsch anzusehen und noch nicht überlaufen sind.

Foto:

RossHelen/ iStockphoto/ Getty Images

6 / 20

Die zwischen Mailand und Bologna liegende Stadt Parma ist ein Foodie-Hotspot.

Foto: photooiasson/ Getty Images
7 / 20

Parmaschinken und Parmesankäse - davon gibt es auf den Märkten und in kleinen Feinkostgeschäften jede Menge.

Foto: tirc83/ Getty Images
8 / 20

Parma ist in diesem Jahr Italiens Kulturhauptstadt - und will mit Konzerten, Ausstellungen und Debatten auf offener Piazza für Aufmerksamkeit sorgen.

Foto: iStockphoto/ Getty Images
9 / 20

Strand in Dubai: In der Stadt am Persischen Golf findet ab Oktober 2020 die Expo statt.

Foto: franckreporter/ E+/ Getty Images
10 / 20

Es sei "die größte Veranstaltung, die jemals in der arabischen Welt stattgefunden hat", heißt es auf der Expo2020-Website. Dubai erwartet 190 Teilnehmerländer und Millionen von Besuchern aus aller Welt.

Foto: EyeEm Premium/ Getty Images
11 / 20

Madinat Jumeirah ist eine arabische Mini-Stadt mitten in Dubai.

Foto: Martin Child/ Getty Images
12 / 20

Altes Rathaus am Bonner Marktplatz: Deutschlands ehemalige Hauptstadt feiert 2020 den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven.

Foto: Ventura Carmona/ Getty Images
13 / 20

Beethoven sei "die Verkörperung einer universellen Sprache, der Musik, die weltweit Menschen begeistert und berührt", sagt Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan.

Foto: Murat Taner/ Getty Images
14 / 20

Beethovens Geburtshaus in der Bonngasse 20 ist eines der wenigen erhaltenen Bonner Bürgerhäuser aus dem 18. Jahrhundert. Hier befindet sich ein Museum, das mehr als 200 originale Ausstellungsstücke zeigt.

Foto: iStockphoto/ Getty Images
15 / 20

Galway ist 2020 eine der beiden Europäischen Kulturhauptstädte.

Foto: powerofforever/ Getty Images
16 / 20

Die irische Stadt liegt direkt am Atlantik - das macht sich auch im gastronomischen Angebot bemerkbar.

Foto: National Geographic/ Getty Images
17 / 20

Der "Seafood Trail" ist eine Art Restaurant-Guide für alle, die frischen Fisch und Meeresfrüchte lieben. Das Galway Oyster Festival gilt als das älteste Austernfestival der Welt.

Foto: Lonely Planet Image/ Getty Images
18 / 20

Theater und Hafenkräne: Rijeka trägt 2020 ebenfalls den Titel "Europäische Kulturhauptstadt". 450 Veranstaltungen stehen auf dem Programm.

Foto: Borko Vukosav/ Rijeka 2020 European Capital of Culture/ DPA
19 / 20

Industrie trifft Kultur: Die kroatische Hafenstadt befindet sich im Wandel.

Foto: iStockphoto/ Getty Images
20 / 20

Authentisches Flair: Rijekas Märkte laden zum Bummeln ein.

Foto: jean-francois/ Getty Images