Boxer Pabst Der hässlichste Hund der Welt

Er heißt Pabst und sollte eigentlich dringend zum Kieferorthopäden gehen: Der hässlichste Hund der Welt ist eine Boxermischung und hat eine Zahnfehlstellung. Sein Besitzer kassierte 1600 Dollar.
1 / 7

Boxer-Mischling Pabst: "Ich denke nicht, dass er hässlich ist", sagte sein Besitzer.

Foto: AFP
2 / 7

Preisverleihung: Pabst wurde zum "World's Ugliest Dog" 2009 gewählt.

Foto: AFP
3 / 7

Zahnfehlstellung: Der Hund Pabst fällt wegen seines Unterbisses auf. Zahnfehlstellungen bei Hunden können von Kieferorthopäden korrigiert werden.

Foto: AFP
4 / 7

Coole Locke: Spam-O-Rama, ein Chinese Crested Dog, sitzt auf dem roten Teppich vor Beginn des 21. World's Ugliest Dog Contest in Petaluma (Kalifornien).

Foto: AFP
5 / 7

Miss Ellie: Die Chinesische Schopfhündin holte den ersten Preis in der Kategorie Rassehunde.

Foto: AP
6 / 7

Bin ich nicht schön?, scheint der Hund zu fragen. Zuschauer sind eher skeptisch.

Foto: AFP
7 / 7

Viel Spaß, viel Stolz: Beim Wettbewerb wird deutlich, dass viele Besitzer ihre Hunde vielleicht für seltsam aussehend, aber keinesfalls für hässlich halten.

Foto: AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.