Stevens-Comeback bei Schalke: Die Null muss noch mal stehen 14.03.2019
 Bei seinem ersten Engagement auf Schalke war Stevens noch ein junger Mann. Im...
DPA

Bei seinem ersten Engagement auf Schalke war Stevens noch ein junger Mann. Im Oktober 1996 stellte der mittlerweile verstorbene Manager Rudi Assauer den Niederländer als Nachfolger des entlassenen Jörg Berger vor. Stevens blieb sechs Jahre im Amt und feierte mit Schalke den Gewinn des Uefa-Pokals 1997, gleich zwei DFB-Pokalsiege (2001 und 2002) und die legendäre "Meisterschaft der Herzen" 2001.