"Gloria" Ab in ihre Arme!

So sieht wahre Lebenslust aus! Dem chilenischen Film "Gloria" gelingt das mitreißende Porträt einer älteren Frau, die lernen muss, für ihr Glück zu kämpfen. Hauptdarstellerin Paulina García wurde bereits auf der Berlinale gefeiert. Jetzt dürfte sie noch mehr Herzen erobern.
1 / 6

Geschieden, die Kinder aus dem Haus, die Freunde spärlich, der Job eher uninteressant: Von diesen Umständen will sich die 58-jährige Gloria (Paulina García) nicht unterkriegen lassen.

Foto: Alamode
2 / 6

Also geht sie viel aus.

Foto: Alamode
3 / 6

Und besucht auch schon mal etwas gewagtere Single-Partys.

Foto: Alamode
4 / 6

Doch erst als sie Rodolfo (Sergio Hernández) begegnet, scheint sich die Chance auf eine Zukunft zu zweit aufzutun.

Foto: Alamode
5 / 6

Das Glück aus Gesprächen mit Anspruch und Sex mit Leidenschaft ist perfekt - doch dann stellt sich heraus, dass Rodolfo nicht das ist, was er vorgibt zu sein.

Foto: Alamode
6 / 6

Für ihre mitreißende Darstellung der kämpferischen Gloria wurde Paulina García auf der diesjährigen Berlinale als beste Darstellerin mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet.

Foto: FABRIZIO BENSCH/ REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.