Claudia Roth: Die Chefin geht 19.10.2013
 Ab 1994 war Claudia Roth Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europäischen...
AP

Ab 1994 war Claudia Roth Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europäischen Parlament und unter anderem Vizepräsidentin des parlamentarischen Ausschusses EU-Türkei. In Istanbul eröffnete Roth 1995 ein Regionalbüro, bezahlt aus ihrem Sekretariatsfonds. Bei zahlreichen Türken kam ihre Art nicht gut an, Staatsminister Ayvaz Gökdemir beschimpfte Roth gar als Prostituierte, als sie sich 1995 über die Menschenrechtslage informieren wollte. Sie verklagte ihn und spendete das Schmerzensgeld an einen türkischen Frauenverein. 1996 protestierte sie mit zahlreichen Menschen in Istanbul, in den Händen Fotos von vermissten Menschen.