Schräge Tierfotos Läuft bei uns

Sie zeigen den Stinkefinger, fliehen mit vollgestopften Backen und tanzen wie im Film "Madagaskar". Die Webseite "Comedy Wildlife Photography Awards" sammelt Schnappschüsse von Tieren in schrägen Posen. Eine Auswahl der besten Fotos.
1 / 16

"Wildlife Photographer of the Year"  heißt das Original. Der renommierteste Wettbewerb für Naturfotografen wird von der BBC und dem Natural History Museum in London veranstaltet. Der Naturfotograf Paul Joynson-Hicks hat sich den Wettbewerb zum Vorbild genommen, interpretiert ihn aber neu: In den "Comedy Wildlife Photography Awards 2015" geht es vor allem um eines: Viel Spaß.

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Aaron Karnovski
2 / 16

"Sei nicht traurig": Der Witz der meisten Bilder besteht darin, dass die Tiere scheinbar menschliche Posen einnehmen, so wie diese beiden Frösche. Ob sie sich wohl trösten oder gemeinsam einen romantischen Sonnenuntergang ansehen?

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Anton Sorokin
3 / 16

Aus dem Film "Madagaskar" sind Lemuren bereits für ihre Tanzlust bekannt. Dieses Exemplar gibt alles, um diesem Vorbild gerecht zu werden - fehlt nur noch die für den Lemuren-Anführer aus dem Film typische Krone. "I like to move it, move it".

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Alison Buttigieg
4 / 16

"Läuft bei mir": Backen voll stopfen und dann abhauen - diesen Hamster hat ein Fotograf in voller Geschwindigkeit abgelichtet.

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Julian Rad
5 / 16

"I believe I can fly": An der B-Note muss dieser Vogel wohl noch arbeiten.

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Charly Davidson
6 / 16

Ob Jan Böhmermann an der Entstehung dieser Aufnahme beteiligt war? Offiziell sind manipulierte Bilder bei dem Fotowettbewerb jedenfalls nicht zugelassen.

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Gil Gofer
7 / 16

Türsteher: Im Baum sind diese drei Eulen bestens getarnt. Und ihr Blick sagt mehr als tausend Worte: "Du kommst hier nicht rein."

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Graham McGeorge
8 / 16

Schön ist das Gepardenleben, vor allem, weil es keine Wecker gibt. "Nur noch fünf Minuten."

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Jeff Derx
9 / 16

Attacke: Eichhörnchen können mehrere Meter in der Luft zurücklegen. Dieses Exemplar erwischte ein Fotograf mitten in der Flugphase - auf gutes Aussehen kommt es da nicht an.

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Julian Rad
10 / 16

Ja, lustig! Diese Robbe sieht aus, als würde sie sich köstlich amüsieren - vielleicht über einen schlechten Herrenwitz?

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Julie Prodanovic
11 / 16

Was guckst du? Aus dieser Perspektive sieht der Hals dieses Vogels fast aus wie sein Schnabel.

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Kirsten Frost
12 / 16

"Ich komme!" oder "Nichts wie weg"? Beide Titel wären für dieses Bild denkbar. Weiter wollen wir das aber nicht kommentieren.

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Robert Fuller
13 / 16

"Was hat Mama mir denn da in die Milch gemischt?" Auch der Blick dieses kleinen Affen erlaubt vielfältige Interpretationen. Zu schmecken scheint es ihm aber.

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Renata Ewald
14 / 16

Neidisch? So eine Frisur wäre beim Menschen wohl nur nach einem beherzten Griff in die Steckdose denkbar (Achtung: Lebensgefahr!). Dieser Vogel trägt sie ganz natürlich.

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Michael Erwin
15 / 16

Optische Täuschung: Für einen Moment könnte man denken, es handele sich um ein Tier mit drei Köpfen. Choreografie geglückt.

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Tony Murtagh
16 / 16

Die Tierwelt schlägt zurück: Beim nächsten Mal zeigen wir hier lustige Bilder von Menschen aus Eichhörnchensicht.

Foto: Comedy Wildlife Photographer/ Julie Prodanovic
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.