David Beckham Der ersetzbare Superstar

Erst die englische Nationalmannschaft, jetzt Real Madrid: Trotz seines Star-Images kann David Beckham sportlich nicht mehr überzeugen und gilt als ersetzbar. Die Tage in der spanischen Hauptstadt scheinen gezählt. SPIEGEL ONLINE zeigt Bilder der gefallenen Ikone.
1 / 10

Vorbei: Die Zeiten, in denen sich David Beckham und der Ball sehr gut verstanden haben, scheinen der Vergangenheit anzugehören. Bei Real Madrid kann der Mittelfeldspieler jedenfalls nicht mehr glänzen ...

Foto: REUTERS
2 / 10

... zu selten sorgte Beckham in jüngster Vergangenheit für solche Jubelbilder ...

Foto: Getty Images
3 / 10

... viel öfter war in Madrid ein enttäuschter Beckham zu besichtigen.

Foto: Getty Images
4 / 10

Frust: Beckham kurz vor seinem Rauswurf aus dem Nationalteam. Coach Steve McClaren hatte ihn damals nicht für das Freundschaftsspiel gegen Griechenland nominiert. Seither spielt die englische Auswahl ohne Beckham. Bereits...

Foto: REUTERS
5 / 10

... zuvor hatte Beckham sein Amt als Kapitän der Elf an John Terry abgegeben.

Foto: REUTERS
6 / 10

Abgang: Die Weltmeisterschaft war für den 31-Jährigen zuvor schlecht verlaufen.

Foto: REUTERS
7 / 10

Tränen: In seinem wohl letzten Spiel für England wurde Beckham verletzt ausgewechselt. Das Königreich schied im WM-Viertelfinale gegen Portugal nach Elfmeterschießen aus, Beckham...

Foto: AFP
8 / 10

... bedankte sich höflich bei den mitgereisten Fans.

Foto: DPA
9 / 10

Familie: Sollte Beckham Madrid verlassen, können sich Frau Victoria und Sohn Romeo auf einen erneuten Umzug freuen.

Foto: DPA
10 / 10

Werbeikone: Seine Stellung als meistgefragter Fußballstar in der Werbung wird Beckham aber dennoch wohl nicht verlieren.

Foto: REUTERS