Kunstraub DDR Die miesen Geschäfte des Stasi-Staats

Es ist ein hässliches Kapitel in der Geschichte der DDR: Mit unredlichen Tricks raubte der Staat seinen Sammlern die Kunst. Zehntausende von Werken gingen verloren. Manche Opfer starben, über 200 von ihnen kämpfen um ihr Eigentum.
1 / 9
Foto: BStU
2 / 9
Foto: Andreas_Altwein/ picture-alliance / dpa
3 / 9
Foto: HC Plambeck
4 / 9
Foto: BStU
5 / 9
Foto: BStU
6 / 9
Foto: BStU
7 / 9
8 / 9
9 / 9
Foto: HC Plambeck