Deutsch-sowjetische Kinderliebe: Plötzlich war Natascha fort 03.01.2016

Polyglott: Russischunterricht wurde am 1. Dezember 1945 in den Schulen der sowjetischen Besatzungszone Pflicht. Uwe Siemon-Netto wurde schnell Klassenbester. Dank der Hilfe eines Lehrers und seiner ersten Liebe: Natascha war die Tochter eines Majors der Roten Armee, der sich auch in der atheistischen Sowjetunion zu seinem Christentum bekannte. Auf dem undatierten Bild erklärt ein sowjetischer Lehrer einem deutschen Beamten den Lehrinhalt. Von Natascha, damals neun Jahre alt, ist leider kein Bild überliefert. Uwe Siemon-Netto hat sie nie vergessen. mehr...