Mit Londons U-Bahn zum Abschlusstraining Mind the gap, Jogi!

Wie umgeht man in London den Feierabendverkehr? Richtig, mit der Tube! Vor dem Spiel gegen England in Wembley nutzte das DFB-Team die U-Bahn für die Fahrt zum Training. Es dauerte fast eine Halbzeit.
1 / 7

Ungewöhnliche Anfahrt vor dem England-Spiel: Jogi Löw sitzt mit Hansi Flick in der U-Bahn, mit der die Nationalmannschaft zum Abschlusstraining fuhr.

Foto: Deutscher Fußball-Bund/ dpa
2 / 7

Sehr zur Freude dieses kleinen Jungen: Er machte Fotos von den deutschen Nationalspielern.

Foto: Deutscher Fußball-Bund/ dpa
3 / 7

Zum Beispiel von Marcel Schmelzer, Per Mertesacker, Rene Adler und Mats Hummels

Foto: Deutscher Fußball-Bund/ dpa
4 / 7

Per Mertesacker vor dem Einstieg: "Der Gang unter die Erde war kein PR-Gag", erklärte der DFB.

Foto: Deutscher Fußball-Bund/ dpa
5 / 7

Angekommen in Wembley nach 42 Minuten Fahrzeit: Nationaltrainer Löw bittet zur letzten Übungseinheit im Wembley-Stadion.

Foto: Andreas Gebert/ dpa
6 / 7

Er schwört sein Team auf das Prestigeduell am Dienstagabend ein.

Foto: JUSTIN TALLIS/ AFP
7 / 7

Roman Weidenfeller wird sein Debüt im Nationaltrikot geben: Am Dienstag zum letzten Testspiel des Jahres wird der DFB-Tross aber wieder mit dem Bus unterwegs sein.

Foto: Kirsty Wigglesworth/ AP/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.