Die Queen Monarchin, Hundefreundin, Wahrerin der Tradition

Als Kind trug Königin Elizabeth II. den Spitznamen Lilibet, sie mag Pferdesport und züchtet putzige Hunde einer Rasse namens Welsh Corgis. Als sie nach dem Tod ihres Vaters Königin wurde, befand sie sich einem Baumhaus in Kenia. Die weitgereiste Monarchin gilt als traditionsbewusst und streng - beliebt ist die rüstige Herrscherin dennoch.
1 / 23
Foto: AP
2 / 23
Foto: AFP
3 / 23
Foto: AP
4 / 23
Foto: AP
5 / 23
Foto: AP
6 / 23
Foto: AP
7 / 23
Foto: AP
8 / 23
Foto: AP
9 / 23
Foto: AP
10 / 23
Foto: AP
11 / 23
Foto: AP
12 / 23
Foto: AP
13 / 23
Foto: AP
14 / 23
Foto: AP
15 / 23
Foto: DPA
16 / 23
Foto: AP
17 / 23
Foto: DPA
18 / 23
Foto: DPA
19 / 23
Foto: DPA
20 / 23
Foto: REUTERS
21 / 23
Foto: REUTERS
22 / 23
Foto: REUTERS
23 / 23
Foto: REUTERS