England im Zweiten Weltkrieg: Der Kampf um ein Dorf 16.12.2011
 Ein letztes Gedenken: Als die Bewohner Tyneham im Dezember 1943 verlassen...
Shaun Matthews (LLAP)

Ein letztes Gedenken: Als die Bewohner Tyneham im Dezember 1943 verlassen mussten, hängten sie einen Zettel an die Kirchentür, dass die Armee die Häuser und die Kirche während ihrer Abwesenheit pfleglich behandeln möge. Die Bevölkerung allerdings kehrte nie zurück. Die Kirche wurde in den siebziger Jahren restauriert und in ein Museum verwandelt, das an Tyneham und seine früheren Bewohner erinnert.