Erdbeben in Iran Der Tag nach den Beben

Die schweren Beben in Iran haben die Dorfbevölkerung in Ost-Aserbaidschan besonders hart getroffen, weil die Häuser dort weniger stabil gebaut werden. Viele Dörfer sind komplett zerstört. Die Behörden sprechen von mehr als 200 Toten und über 1300 Verletzten.
1 / 9
ATTA KENARE/ AFP
2 / 9
Abedin Taherkenareh/ dpa
3 / 9
Abedin Taherkenareh/ dpa
4 / 9
Ali Hamed Haghdoust/ AP
5 / 9
ALI HAMED HAGHDOOST/ AFP
6 / 9
Hamed Nazari/ AP
7 / 9
HAMED NAZARI/ AFP
8 / 9
Ali Hamed Haghdoust/ AP
9 / 9
Hamed Nazari/ AP