Eurovision Song Contest: Rassismusdebatte, Fälschungsvorwürfe, Boykottaufruf 26.02.2012
 Aserbaidschanische Hauptstadt Baku: In der Rangliste der Pressefreiheit...
Markus Brandt / dpa

Aserbaidschanische Hauptstadt Baku: In der Rangliste der Pressefreiheit rangiert das Land auf Platz 152 von 178 Staaten. Drei Monate vor dem Eurovision Song Contest ist der Grand Prix zum Zankapfel in drei früheren Sowjetrepubliken geworden. Im Raum stehen rassistische Äußerungen, Fälschungsvorwürfe und ein Boykottaufruf.