Flucht aus Pommern "Die Brücke hinter uns ist in die Luft geflogen!"

Das Schreien verbrennender Ratten und ein Haufen gebratenen Fleisches, von dem keiner wusste, woher es kam: Detlev Crusius erinnert sich in allen Details an seine Flucht vor der Roten Armee. Auch an den Moment, als seine Familie ihre letzten Habseligkeiten zurückließ.
1 / 3

Flucht nach Westen: Mit einem Pferdefuhrwerk flohen Bewohner Ostpreußens am Ende des Zweiten Weltkriegs vor den sowjetischen Truppen. Auch Detlev Crusius war mit seiner Familie auf der Flucht vor der Roten Armee.

2 / 3

Nichts wie weg!: Diese Flüchtlinge transportieren im Januar 1945 auf Kinderwagen ihr Hab und Gut. Am Ende des Zweiten Weltkriegs flohen Tausende von Deutschen vor den sowjetischen Truppen nach Westen.

Auch die Familie von Detlev Crusius hatte ihre Habseligkeiten auf einen Kinderwagen geladen - den sie dann auf einem Bahnsteig in Dresden zurücklassen musste.

3 / 3

Eltern Crusius: Meine Eltern um 1956.

Foto: Detlev Crusius
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.