Flüchtlinge Ungarn Massentreck auf der M1

Die Flüchtlinge in Ungarn wollen sich nicht länger schikanieren lassen. Weil Züge nicht mehr fahren, laufen sie eben - auf der Autobahn. Sie fürchten, dass die Regierung schon bald Soldaten schicken könnte.
1 / 8
Foto: Frank Augstein/ AP/dpa
2 / 8
Foto: Zsolt Szigetvary/ dpa
3 / 8
Foto: LASZLO BALOGH/ REUTERS
4 / 8
Foto: Stephan Orth
5 / 8
Foto: Balazs Mohai/ dpa
6 / 8
Foto: LEONHARD FOEGER/ REUTERS
7 / 8
Foto: LEONHARD FOEGER/ REUTERS
8 / 8
Foto: Herbert P. Oczeret/ dpa