Football Leaks: So täuschte Manchester City offenbar Sponsoreneinnahmen vor 02.03.2019
 Im April 2010 schrieb der City-Klubdirektor Simon Pearce eine Mail an einen...
DER SPIEGEL

Im April 2010 schrieb der City-Klubdirektor Simon Pearce eine Mail an einen Sponsor aus Abu Dhabi: Die Investmentfirma Aabar soll einen Vertrag über 15 Millionen Pfund jährlich unterschreiben. Aber "die tatsächliche finanzielle Zahlungspflicht" für Aabar liege laut Pearce bei nur drei Millionen Pfund. Der Rest werde von "Eurer Hoheit aus alternativen Quellen" beigesteuert - offenbar eine versteckte Finanzspritze, die Ausgaben verschleiert und höhere Einnahmen vortäuscht. Auf eine EIC-Anfrage wollte Aabar die Vorwürfe nicht kommentieren.