Forschung auf Spitzbergen: Dem arktischen Ozon auf der Spur 31.05.2012
 Ozonschicht über der Nordhalbkugel (Ende Mai 2012): Das Ozon wird bei...
NASA/ GSFC

Ozonschicht über der Nordhalbkugel (Ende Mai 2012): Das Ozon wird bei Temperaturen unterhalb von minus 78 Grad an sogenannten polaren Stratosphärenwolken zersetzt. Die bestehen aus gefrorener Salpetersäure, Schwefelsäure und Wasser - und bieten den Ozonkillern bei Kälte den nötigen Nährboden. In diesem Winter wurde es über der Arktis nur selten so kalt.