Berlin nach dem Mauerfall: Ein Wunderland der Subkulturen 21.05.2014
 Sprung in die Leerstelle: Selfie beim Bungee-Sprung über dem Todesstreifen am...
Hilmar Schmundt/ bobsairport

Sprung in die Leerstelle: Selfie beim Bungee-Sprung über dem Todesstreifen am Brandenburger Tor am 4. Mai 1991. Noch hat der Reichstag keine Kuppel, noch ist der Pariser Platz eine Brache, noch steht das Brandenburger Tor fast verloren, ohne die Umrahmung von Banken, Botschaften und dem Hotel Adlon.