Ruinen in den Alpen: Warum Italiener auf die eigene Bergfestung schossen 25.10.2018
 Burggraben: Das Fort liegt auf 2106 Metern, heißt Varisello und verfällt...
Stefan Hefele/ Bruckmann Verlag

Burggraben: Das Fort liegt auf 2106 Metern, heißt Varisello und verfällt heute. Wer es betreten möchte, muss über diese wackelige Brücke. Der preisgekrönte Landschaftsfotograf Stefan Hefele entdeckte die Bastion, als er auf Wanderschaft durch die Alpen nach malerischen Bildmotiven suchte.