Fotoprojekt zum Klimawandel Ein Eisberg im Regenwald

Der Klimawandel aus indigener Sicht: Die Fotografin Barbara Dombrowski hat die Ureinwohner des Regenwalds von Südamerika und Inuit in Grönland geknipst: Dann stellte sie ihre Fotos im Lebensraum des jeweils anderen Volkes aus - ein faszinierendes Experiment.
1 / 13

Schmelzender Eisberg im Regenwald: Warum die Ursachen für das Verschwinden des ewigen Eises auch das Leben im Regenwald verändern könnte, zeigt die Fotografin Barbara Dombrowski  mit ihrem Projekt "Tropic Ice". Dafür hat sie Bilder von Grönlands Eisbergen im tropischen Regenwald in Ecuador aufgehängt. Ihre Werke sind auch als Buch erschienen .

Foto: Barbara Dombrowski
2 / 13

In der Region leben die Achuar - ein indigenes Volk, dass sich seine ursprüngliche Lebensweise bewahrt hat. Auch sie glauben, bereits die Folgen des Klimawandels zu spüren: "Der Wind ist stärker geworden und der Regen auch."

Foto: Barbara Dombrowski
3 / 13

Dombrowski hat die Achuar mehrere Jahre mit der Kamera begleitet.

Foto: Barbara Dombrowski
4 / 13

Achuar-Mann im ecuadorianischen Regenwald: "Für uns ist das Fotoprojekt wichtig, denn durch die Fotos werden die Probleme unserer Region in der Welt verbreitet."

Foto: Barbara Dombrowski
5 / 13

Porträts im Urwald: "Ich wollte so für eine Begegnung der beiden Völker sorgen", erklärt die Fotografin.

Foto: Barbara Dombrowski
6 / 13

In Ostgrönland hat Dombrowski Inuit fotografiert. Zudem hat sie ihre Fotos von den Achuar aus Ecuador an Eisberge gehängt.

Foto: Barbara Dombrowski
7 / 13

Eisberg in Grönland: Infolge des weltweiten Temperaturanstiegs schmelzen die kalten Riesen und der Meeresspiegel steigt - das kann stärkere Überschwemmungen zur Folge haben.

Foto: Barbara Dombrowski
8 / 13

"Ich wollte den Menschen in Ecuador und in Grönland mit dem Projekt helfen, Aufmerksamkeit für ihre Probleme infolge des Klimawandels zu erzielen", sagt die Fotografin über die Intention ihrer Arbeit.

Foto: Barbara Dombrowski
9 / 13

Ein Inuit-Mann tanzt zu dem Klang seiner traditionellen Trommel.

Foto: Barbara Dombrowski
10 / 13

"Der Klimawandel beunruhigt uns. Aber nur, weil wir uns fragen, welche Folgen er auf unseren westlichen Lebensstil haben könnte", sagt Dombrowski über das Thema. Aber welche Folgen hat er auf Menschen, die durch ihre Lebensweise nur wenig CO2-Emissionen produzieren und die viel stärker im Einklang mit der Natur leben?

Foto: Barbara Dombrowski
11 / 13

Gesichter des Klimawandels: An einer Eiswand in Grönland hängen Dombrowskis Fotos der Achuar.

Foto: Barbara Dombrowski
12 / 13

Wie ein Mahnmal wirkt dieses Bild an einem Holzgestell.

Foto: Barbara Dombrowski
13 / 13

Inuit bei der Robbenjagd: In der Arktis sind die Folgen des Klimawandels schon heute zu spüren. Die sensiblen Regenwälder wiederum spielen eine wichtige Rolle fürs Klima, denn sie binden große Mengen des Treibhausgases CO2.

Foto: Barbara Dombrowski