Silvester So feierte die Welt das neue Jahr

Frohes Neues, Happy New Year, Feliz Año Nuevo! Rund um den Globus haben Milliarden Menschen den Jahreswechsel gefeiert. Als Letztes begrüßte Hawaii das Jahr 2013. In Berlin kamen Hunderttausende am Brandenburger Tor zu einer der größen Silvesterpartys weltweit.
1 / 23

Rio de Janeiro, Brasilien: In der südamerikanischen Metropole sind die Temperaturen zum Jahreswechsel sommerlich - mehr als drei Millionen Menschen feierten das neue Jahr an der Copacabana.

Foto: ARI VERSIANI/ AFP
2 / 23

Ein Paar beobachtet das Feuerwerk in Rio.

Foto: ARI VERSIANI/ AFP
3 / 23

New York, USA: Die amerikanische Metropole beging das neue Jahr am Times Square ganz traditionell: Ein leuchtender Ball senkte sich um Mitternacht an einer Fahnenstange herab - und gab den Startschuss zu einem beeindruckenden Feuerwerk. Hunderttausende waren bei eisigen Temperaturen nach Manhatten gekommen. Das Großereignis findet seit 1904 statt und ist vor allem bei Touristen sehr beliebt.

Foto: Mary Altaffer/ AP
4 / 23

Die Party war bereits vor Mitternacht hochkarätig besetzt: MC Hammer und der koreanische Rapper Psy tanzten etwa gemeinsam den "Gangnam Style". Zudem traten Stars wie Taylor Swift und Carly Rae Jepsen auf.

Foto: JOSHUA LOTT/ REUTERS
5 / 23

Berlin, Deutschland: Silvesterparty in der deutschen Hauptstadt: Willkommen, 2013! In der Hauptstadt strömten mehr als eine Million Menschen auf die Feiermeile rund um das Brandenburger Tor. Auf der Straße des 17. Juni fand am Silvesterabend Deutschlands größte Party zum Jahreswechsel 2013 statt.

Foto: dapd
6 / 23

Moskau, Russland: Traditionell läutet die Uhr am Spasski-Turm des Kreml das neue Jahr ein. Diesmal kamen Tausende Menschen auf den Roten Platz, um sich das Feuerwerk anzusehen.

Foto: MIKHAIL VOSKRESENSKY/ REUTERS
7 / 23

Seoul, Südkorea: "Cheer up 2013" steht auf dem Handy dieses Südkoreaners. Er feiert gemeinsam mit Hunderten in Seoul.

Foto: KIM HONG-JI/ REUTERS
8 / 23

Pjöngjang, Nordkorea: Zum ersten Mal überhaupt gab es in der Hauptstadt des abgeschotteten kommunistischen Staates eine zentrale Neujahrsfeier.

Foto: AFP PHOTO/ KCNA via KNS
9 / 23

Viele Nordkoreaner betrachteten das Feuerwerk, tanzten im Schnee - und verewigten die Erinnerung mit einer Smartphone-Kamera.

Foto: REUTERS/ Kyodo
10 / 23

Peking, China: Der chinesische Sommerpalast erstrahlt in grellen Farben. In Peking wurde mit einer Lichtershow ins neue Jahr gefeiert.

Foto: Ed Jones/ AFP
11 / 23

Kabul, Afghanistan: Isaf-Soldaten tanzen in Kabul ins neue Jahr.

Foto: MASSOUD HOSSAINI/ AFP
12 / 23

Sydney, Australien: Um 14 Uhr deutscher Zeit feierten mehr als eineinhalb Millionen Menschen im Hafen von Australiens größter Stadt das neue Jahr. Den Startknopf für das Sieben-Tonnen-Feuerwerk drückte Sängerin Kylie Minogue.

Foto: DAVID GRAY/ REUTERS
13 / 23

Tokio, Japan: Feiernde lassen an Neujahr weiße Luftballons in den Nachthimmel über Japans Hauptstadt aufsteigen.

Foto: KIM KYUNG-HOON/ REUTERS
14 / 23

Singapur: Die weißen Kugeln werden im Wasser bunt angestrahlt. Jede von ihnen steht für den Neujahrswunsch eines Feiernden in Singapur.

Foto: ROSLAN RAHMAN/ AFP
15 / 23

Denpasar, Bali: Auf der indonesischen Insel feiern Tänzerinnen in einer Parade den Jahreswechsel.

Foto: Made Nagi/ dpa
16 / 23

Manila, Philippinen: Auf den Philippinen gibt es zu Neujahr traditionell Schweine vom Grill.

Foto: ROMEO RANOCO/ REUTERS
17 / 23

Rangun, Burma: In Rangun findet zum ersten Mal eine offizielle Silvesterfeier statt. Eine thailändische Event-Agentur organisiert die Feier in der Metropole der ehemaligen Militärdiktatur.

Foto: Lynn Bo Bo/ dpa
18 / 23

Colombo, Sri Lanka: Im Welikada-Gefängnis beten Häftlinge bei einer Zeremonie anlässlich des Jahreswechsels.

Foto: Eranga Jayawardena/ AP
19 / 23

Neu-Delhi, Indien: Viele geplante Silvesterfeiern wurden nach dem Tod einer vergewaltigten Frau abgesagt.

Foto: NARINDER NANU/ AFP
20 / 23

Kairo, Ägypten: Diese Frau wünscht ihren "christlichen Geschwistern" ein frohes neues Jahr - so steht es auf dem Zettel, den sie am Silvestertag in der Hand hält.

Foto: Amr Nabil/ AP
21 / 23

Ruginoasa, Rumänien: Erstmals hat die rumänische Polizei im Dorf Ruginoasa die traditionelle Prügelei an Silvester verhindert. Am 31. Dezember ziehen jedes Jahr junge Männer mit Pelzmasken in zwei Gruppen durch den Ort (Archivbild von 2010) und prügeln mit Stöcken aufeinander ein. Dabei gab es immer wieder Schwerverletzte. Dieses Jahr trennte die Polizei die Gruppen.

Foto: Vadim Ghirda/ AP
22 / 23

Villars, Schweiz: Beim Silvester-Grand-Prix rasen Mountainbiker die Skipisten des Wintersportorts hinunter.

Foto: Maxime Schmid/ dpa
23 / 23

Le Cap d'Agde, Frankreich: Beim traditionellen Bad im Mittelmeer verabschiedeten fünfhundert Menschen das alte Jahr.

Foto: PASCAL GUYOT/ AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.