Supervulkane: Genug Magma für den Weltuntergang 22.07.2016
 Künstlerische Darstellung der neuen Daten: Erdbebenwellen zeigen, dass 30...
Ivan Koulakov

Künstlerische Darstellung der neuen Daten: Erdbebenwellen zeigen, dass 30 Kilometer unter dem Toba eine Dutzende Kilometer dicke Gesteinsplatte - die Erdkruste - den Aufstieg des Magmas blockiert. Dadurch sammeln sich darunter gigantische Mengen Gesteinsbreis in einem einzigen riesigen Reservoir, anstatt sich zu verteilen. Wird der Druck dieses Reservoirs zu groß wird, drängt der Brei durch den Gesteinsdeckel.