Wildschwein, Waschbär, Fuchs: Wildnis in der Stadt 17.01.2018
 Waschbär: Sie wurden aus Nordamerika als Pelzlieferanten eingeführt. 1934 ließ...
Getty Images

Waschbär: Sie wurden aus Nordamerika als Pelzlieferanten eingeführt. 1934 ließ man in Hessen zwei Paare frei, um das Angebot an Jagdtieren zu erweitern. 1945 kam es durch Bombentreffer in einer Farm bei Berlin zu Auswilderungen. Die äußerst fruchtbaren kleinen Räuber und Allesfresser hausen gern in Scheunen oder auf Dachböden.