Fußball-Kneipe Die Joe Enochs Sportsbar in Osnabrück

Er ist Rekordspieler des VfL Osnabrück und mittlerweile Trainer bei dem Klub. Nebenbei betreibt Joe Enochs mitten in der Altstadt eine Sportsbar. Darin zeigt der US-Amerikaner einen Teil seiner beeindruckenden Trikotsammlung.
1 / 7

Der Kalifornier Joe Enochs trug von 1996 bis 2008 das Trikot des VfL Osnabrück, bestritt in dieser Zeit 378 Punktspiele für den Klub - mehr als jeder andere VfL-Spieler. Inzwischen trainiert er die zweite Mannschaft, ist mitverantwortlich für das Jugendleistungszentrum des Vereins - und betreibt eine Sportsbar.

Foto: Frank Wollinger
2 / 7

Die Joe Enochs Sportsbar in Osnabrück: 2008, in seinem letzten Jahr als aktiver Fußballer, eröffnete der US-Amerikaner den Laden.

Foto: Frank Wollinger
3 / 7

Neben Fernsehern hängen jede Menge gerahmte Trikots. Zu jedem Shirt kann Joe Enochs eine persönliche Geschichte erzählen.

Foto: Frank Wollinger
4 / 7

Auf dieses Trikot ist der 42-Jährige besonders stolz: Er trug es bei seinem ersten und einzigen Länderspiel für die USA. Auf der Vorderseite haben seine Mannschaftskollegen unterschrieben.

Foto: Frank Wollinger
5 / 7

Bilder einer langen und erfolgreichen Karriere: Enochs wurde in die Jahrhundertelf des VfL Osnabrück gewählt - auf der Position "Mittelfeld halbrechts". Im September 2004 gelang ihm im Pokalspiel gegen den FC Bayern (2:3 n.V.) ein Treffer, der in der ARD-"Sportschau" zum Tor des Monats gekürt wurde.

Foto: Frank Wollinger
6 / 7

Der Laden hat 120 Sitzplätze drinnen und 75 draußen. "Aber bei den interessanten Spielen ist es immer richtig voll, dann sind bestimmt 300 Leute hier drin, da ist Land unter", sagt Enochs.

Foto: Frank Wollinger
7 / 7

Es gibt in einem zweiten Raum einen Kneipenbereich mit dem Namen Osnabrücker BierCarrée (Bild). Beide Räume haben einen separaten Eingang, sind aber mit einem Durchbruch verbunden.

Foto: Frank Wollinger
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.