Futuristisches Museum in Bordeaux Ein Tempel für den Wein

Bordeaux hat endlich ein Denkmal für sein berühmtestes Produkt: In einem futuristischen Bau wurde das Weinmuseum eröffnet. Ein perfekter Abstecher für Besucher des EM-Spiels zwischen Deutschland und Italien.
1 / 12

Futuristisches Gebäude: Seit Juni ist das neue Weinmuseum "La Cité du Vin" in Bordeaux für Besucher geöffnet. Als Architekten waren Anouk Legendre und Nicolas Desmazières verantwortlich.

Foto: Anaka/ XTU architects/ La Cité
2 / 12

In den modern gestalteten Ausstellungsräumen geht es um verschiedene Aspekte der Weinkultur: Geschichte, Geografie und Anbautechniken.

Foto: Anaka/ XTU architects/ Casson Mann/ La Cité du Vin
3 / 12

Immer wieder wird es Sonderausstellungen geben - auch Kunst wird in den Räumen gezeigt.

Foto: Anaka/ XTU architects/ Casson Mann/ La Cité du Vin
4 / 12

Blick von der Aussichtsbar "Le Belvedere": Etwa 3000 Weingüter produzieren in der Umgebung von Bordeaux. Die Anbauflächen sind insgesamt über 120.000 Hektar groß.

Foto: Anaka/ XTU architects/ La Cité
5 / 12

Kein billiges Vergnügen: Der Bau des neuen Museums hat insgesamt etwa 81 Millionen Euro gekostet - knapp 20 Millionen mehr als ursprünglich geplant. Der Bürgermeister von Bordeaux bezeichnete es als "Guggenheim des Weins".

Foto: Anaka/ XTU architects/ La Cité
6 / 12

Insgesamt gibt es zehn Stockwerke, die Gesamtfläche beträgt mehr als 13.000 Quadratmeter. Abhangig von Tageszeit und Wetter entstehen an der Außenhülle wechselnde Lichteffekte.

Foto: Anaka/ XTU architects/ La Cité
7 / 12

Riechen erlaubt: Ein Rundgang soll alle Sinne ansprechen - im Eintrittspreis von 20 Euro ist auch ein Glas Wein enthalten.

Foto: MEHDI FEDOUACH/ AFP
8 / 12

Designer-Kino: Das Thomas Jefferson Auditorium hat 250 Sitzplätze.

Foto: Anaka/ XTU architects/ La Cité
9 / 12

Ein französisches Kulturgut: Die meisten Bordeaux-Weine sind Cuvées mehrerer Rebsorten. Mehrere Millionen Hektoliter werden jedes Jahr produziert.

Foto: Anaka/ XTU architects/ Casson Mann/ La Cité du Vin
10 / 12

Nun dürften auch einige Fußballfans ins Museum kommen - am Samstag findet das Viertelfinalspiel zwischen Deutschland und Italien in Bordeaux statt.

Foto: Anaka/ XTU architects/ Casson Mann/ La Cité du Vin
11 / 12

Souvenirs kann man hier natürlich auch erwerben. Oder ins Museums-Restaurant gehen, das 500 internationale Weinsorten im Angebot hat.

Foto: MEHDI FEDOUACH/ AFP
12 / 12

Zur Eröffnung am 31. Mai war Staatspräsident François Hollande (links) zu Gast, der hier mit Alain Juppe anstößt, dem Bürgermeister von Bordeaux.

Foto: MEHDI FEDOUACH/ AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.