Geisterbilder: Ein Foto mit der toten Oma 05.12.2016
 ...zumeist Sympathisanten des sogenannten Spiritismus. Die ab Mitte des 19....

...zumeist Sympathisanten des sogenannten Spiritismus. Die ab Mitte des 19. Jahrhunderts in den USA aufkommende Glaubensrichtung ging fest davon aus, dass sich die Geister der Verstorbenen über ein "Medium" mitteilten. Gleich von mehreren Gespenstern umringt ist diese in Chicago porträtierte Frau. Die Aufnahmen entstanden stets bei "Séancen": spiritistischen Sitzungen, bei denen der zum "Medium" stilisierte Geisterfotograf den Kontakt mit den Seelen der Verstorbenen herstellte - und sich seine Dienste meist gut bezahlen ließ.