Autosalon: Das sind die Autoneuheiten aus Genf 07.03.2019
 Auch Seat greift in den MEB des VW-Konzerns und baut aus diesem elektrischen...
Tom Grünweg

Auch Seat greift in den MEB des VW-Konzerns und baut aus diesem elektrischen Teilelager bald sein erstes Akku-Auto. Als Vorboten dieses Stromers zeigen die Spanier in Genf die Studie el-born, deren aerodynamische Schnauze sehr an Tesla erinnert. Benannt nach einem Szeneviertel in Barcelona und näher an einem Van gezeichnet als einem Geländewagen, kommt der Fünfsitzer mit einem 62 kWh-Akku für 420 Kilometer WLTP-Reichweite und den üblichen flotten Fahrleistungen. So verspricht Seat 204 PS und einen Sprintwert von 7,5 Sekunden von Null auf Hundert. Nur bei der Markteinführung lassen sich die Spanier Zeit: Erst 2020 soll der Stromer starten.