Unsere Empfehlungen: 20 Buchgeschenktipps 15.12.2018
 Für blutrünstige Leser Die Macht der Medien und die Korruptheit der US-Politik...

Für blutrünstige Leser

Die Macht der Medien und die Korruptheit der US-Politik sind das Thema dieses blutigen Thrillers, der mit dem Sturz eines offensichtlich bestechlichen demokratischen Senators beginnt. Viele deutsche Kriminalromanleser begeistern sich für die Neuausgabe der Bücher von Ross Thomas, der von 1926 bis 1995 lebte und Soldat und Politikberater war, bevor er Schriftsteller wurde. Die jüngste Wiederveröffentlichung "Dann sei wenigstens vorsichtig" ist im Original 1973 erschienen. In ihr lässt Thomas seinen Schnüfflerhelden Decatur Lukas mit kaltschnäuzigem Zorn in einem grandios verwickelten Fall ermitteln, in dem praktisch jede Frau und jeder Mann, denen er hinterherforscht, gewaltsam zum Schweigen gebracht wird. "Er wirkte, als hätte er immer noch Schmerzen", heißt es über ein Mordopfer. "Also zählte ich nochmal die Einschusslöcher in seiner Brust. Es waren immer noch zwei." Die Großmäuligkeit und Abgebrühtheit der Erzählstimme sind auf sympathische Weise altmodisch, die hier geschilderte Ruchlosigkeit im Orkus der politischen Verbrechen hingegen dürfte immer noch topaktuell sein. Wolfgang Höbel


Anzeige Ross Thomas: Dann sei wenigstens vorsichtig
übersetzt von Gisbert Haefs; Alexander; 288 Seiten; 16,00 Euro
Bei Amazon bestellen.
Bei Thalia bestellen.