Gold Goldbugs, Nixon und der "Freak Peak"

Der Goldpreis schnellt meist dann in die Höhe, wenn Zeiten unsicher sind und Menschen der Stabilität ihrer Währungen misstrauen. Wird das Anlegerinteresse dann noch durch politische Unsicherheiten oder zahllose Goldanlage-Instrumente geschürt, entsteht ein Freak Peak - eine Spekulationsblase inmitten globaler Unsicherheit.
1 / 13
Foto: Heraeus/ dpa
2 / 13
Foto: AP/ National Archives
3 / 13
Foto: epa Rehan Khan/ picture-alliance/ dpa
4 / 13
Foto: Central Press/ Getty Images
5 / 13
Foto: ARND WIEGMANN/ REUTERS
6 / 13
Foto: HO/ REUTERS
7 / 13
Foto: Corbis
8 / 13
Foto: ? Leonhard Foeger / Reuters/ REUTERS
9 / 13
Foto: Oli Scarff/ Getty Images
10 / 13
Foto: dapd
11 / 13
Foto: ? Jo Yong hak / Reuters/ REUTERS
12 / 13
Foto: Julian Stratenschulte/ dpa
13 / 13
Foto: dapd