Google & Virtual Earth Städte in drei Dimensionen

In der Software Google Earth waren Städte bislang vor allem platte Flächen. Das soll sich nun ändern: Die Elbmetropole Hamburg wird als erste Stadt weltweit als 3D-Modell in das Programm integriert - inklusive der Häuserfassaden.
1 / 15

Weltpremiere: In wenigen Tagen sollen Nutzer von Google Earth die Hansestadt als 3D-Modell betrachten können - als erste Stadt weltweit mit Fassaden

Foto: Cyber City/Hamburg
2 / 15

Landungsbrücken: Google Earth kombiniert 3D-Modelle mit klassischen Luftfotos

Foto: Cyber City/Hamburg
3 / 15

Michel: Die gesamte Hamburger Innenstadt wurde auf über 1000 Luftfotos abgelichtet. Aus den Aufnahmen extrahierte die Firma Cybercity die Fassaden und klebte sie als Texturen auf existierende 3D-Modelle der Gebäude

Foto: Cyber City/Hamburg
4 / 15

3D im Eigenbau: Dieses Modell der beiden Gebäude des SPIEGEL-Verlags hat ein Surfer aus Hamburg mit der Gratis-Software Sketchup erstellt

5 / 15

Klötzchen: US-Metropolen wie New York sind zwar bereits als 3D-Modell in Google Earth zu finden. Allerdings fehlen fast überall die Fassaden

6 / 15

Blick aufs Chrysler Building in Google Earth: Wenn Manhattan ähnlich wie Hamburgs City inklusive der Fassaden erfasst ist, kann man sich den Flug fast sparen

7 / 15

Flaches London: Nur wenige Gebäude sind bei Google Earth bislang als 3D-Modell vorhanden

8 / 15

Microsofts Antwort auf Google Earth: Auf der Computermesse CES in Las Vegas wurden die neuen 3D-Funktionen von Microsoft Virtual Earth vorgeführt. Passend zum Standort ließ Bill Gates während seiner Keynote einen Überflug über den legendären Strip von Las Vegas vorführen. Zuschauer konnten auf alle großen Casino-Hotels aus der Vogelperspektive herunterschauen.

9 / 15

Las Vegas virtuell: Die Schweizer Firma Cybercity hat wie Microsoft auch ein 3D-Modell der Spielermetropole erstellt

Foto: Cyber City
10 / 15

Florenz virtuell: Die italienische Stadt hat Cybercity auf eigene Kosten virtuell nachgebaut. Interessenten könnten Teile des Modells kaufen

Foto: Cyber City
11 / 15

Bedienoberfläche der Software Berlin 3D: Stadtpläne und Informationen zu wichtigen Gebäuden lassen sich einblenden. Das Programm kostet 50 Euro

Foto: www.realitymaps.de
12 / 15

Berlin Mitte: Gut zu erkennen ist die Kombination von Luftbild und 3D-Objekten

Foto: www.realitymaps.de
13 / 15

Reichstag in Software Berlin 3D: Insgesamt 50 Gebäude wurden aufwendig mit CAD-Software erstellt

Foto: www.realitymaps.de
14 / 15

Software München 3D: Der Screenshot zeigt den Nymphenburger Park mit Schloss

Foto: www.reality-maps.de
15 / 15

Programm Zugspitze 3D: Die Software zeigt das Wettersteingebirge und lädt zu virtuellen Wanderungen ein

Foto: www.reality-maps.de
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.