Havarie am Riff Weltnaturerbe in Gefahr

Der chinesische Kohlefrachter sitzt weiter auf dem Korallenriff vor Australien fest. Nun soll das Öl abgepumpt werden, um ein weiteres Auslaufen des Treibstoffs zu verhindern.
1 / 7
Foto: HO/ REUTERS
2 / 7
Foto: HO/ REUTERS
3 / 7
Foto: Australian Maritime Safety Autho/ dpa
4 / 7
Foto: Rob Griffith/ AP
5 / 7
Foto: Australian Maritime Safety Autho/ dpa
6 / 7
Foto: Phil Walter/ Getty Images
7 / 7
Foto: HO/ REUTERS