Pfeil nach rechts

Filmdiva Henny Porten "Vereinigung von Gretchen und Germania"

Blond, mütterlich, standhaft: Henny Porten gilt als erster Star der vor 100 Jahren gegründeten Ufa. Von Hitler verehrt, von Goebbels gemobbt, geriet die heute vergessene Schauspielerin zum Zankapfel der Nazi-Elite.
1 / 24
Bild: imago/United Archives
2 / 24
Bild: Mondadori/Getty Images
3 / 24
Bild: imago/Arkivi
4 / 24
Bild: Corbis/Getty Images
5 / 24
Bild: Alamy
6 / 24
Bild: imago/Arkivi
7 / 24
Bild: INTERFOTO
8 / 24
9 / 24
Bild: akg-images
10 / 24
Bild: ullstein bild
11 / 24
Bild: ullstein bild
12 / 24
Bild: ullstein bild
13 / 24
Bild: ullstein bild
14 / 24
Bild: ullstein bild
15 / 24
Bild: ullstein bild
16 / 24
Bild: ullstein bild
17 / 24
Bild: ullstein bild
18 / 24
Bild: ullstein bild
19 / 24
Bild: ddp images
20 / 24
Bild: ullstein bild
21 / 24
Bild: Das Bundesarchiv / Horst Lehmann
22 / 24
Bild: ddp images
23 / 24
Bild: imago/Arkivi
24 / 24
Bild: ullstein bild