Clinton beim Uno-Sicherheitsrat Kampf der Langeweile

Sitzungen können sooo öde sein. Zum Zeitvertreib greifen Zuhörer gern zu Papier und Stift, heraus kommen mitunter phantasievolle Kritzeleien. Nun hat ein Fotograf Hillary Clintons künstlerische Phase während der Sitzung des Uno-Sicherheitsrats festgehalten.
1 / 3

US-Außenministerin Hillary Clinton bei der Sitzung des Uno-Sicherheitsrats am vergangenen Mittwoch in New York. Ihre Brille hat Clinton beiseite gelegt, sie widmet sich ganz ihren Notizen.

Foto: EMMANUEL DUNAND/ AFP
2 / 3

Ein Fotograf hat festgehalten, womit sich Clinton die Zeit während der Sitzung vertrieb. Mit blauem Kugelschreiber hat die US-Außenministerin zahlreiche Kreise und einen Stern gemalt.

Foto: LUCAS JACKSON/ REUTERS
3 / 3

Bei der Sitzung sollte es eigentlich um die Entwicklung im Nahen Osten insgesamt gehen. Dominiert wurde sie jedoch vom bereits seit anderthalb Jahre dauernden Konflikt in Syrien. Während ihrer Rede forderte Clinton einen "politischen Übergangsprozess ohne Assad".

Foto: David Karp/ AP