IT-Sicherheit: Historie der Hackerangriffe 02.03.2018
 USA (1998): Moonlight Maze spioniert jahrelang im Pentagon Jahrelang...
AFP

USA (1998): Moonlight Maze spioniert jahrelang im Pentagon

Jahrelang schnüffelten Hacker unbehelligt auf den Rechnern des Pentagon herum. Die Mitarbeiter des US-Verteidigungsministeriums hatten den Angriff im Jahr 1998 zwar bemerkt, waren aber lange machtlos gegen die Schadsoftware namens Moonlight Maze.

Die Spione konnten sich frei innerhalb des Pentagon-Netzwerks bewegen, Dokumente einsehen und sogar Daten umleiten. Sicherheitsexperten vermuteten russische Hacker hinter der Aktion, fanden aber lediglich Indizien und keine Beweise dafür. Erst 2017 tauchten Hinweise auf, dass die Codebasis von Moonlight Maze bis heute verwendet wird - genau von jenen Hackern, die angeblich hinter dem derzeit Schlagzeilen machenden Angriff auf das deutsche Regierungsnetz IVBB stecken.