Hoteltrend Design zum Schnäppchenpreis

Effizienz statt Opulenz: Moderne Designhotels buhlen mit Preisen deutlich unter hundert Euro für ein Doppelzimmer um Gäste. Großen Anklang findet das bei Besuchern der Generation Laptop - denen sind Technik-Spielereien wichtiger als altmodischer Luxus.
1 / 8

"Prizeotel" in Bremen: Mitte Februar wurde das Hotel eröffnet. Für die Innenausstattung ...

Foto: prizeotel.de
2 / 8

... war der New Yorker Stardesigner Karim Rashid verantworlich.

Foto: prizeotel.de
3 / 8

Leicht esoterische Note in den Broschüren: Der Accor-Konzern wirbt mit "harmonischen Farben" ...

Foto: All Seasons
4 / 8

... und "positiver Energie" um Besucher für seine "All Seasons"-Hotels.

Foto: All Seasons
5 / 8

"Motel One" in Frankfurt: Eine wichtige Zielgruppe sind Städtereisende, die einen Kurztrip machen.

Foto: Motel One
6 / 8

Lobby im "Motel One": "Unsere Konkurrenten sind nicht die teuren Designhotels, sondern die Pension Zum schmutzigen Löffel", sagt Hotelchef Dieter Müller.

Foto: Motel One
7 / 8

Lobby im Aloft-Hotel: Bislang gibt es 18 Häuser, im Jahr 2010 soll in Brüssel ...

Foto: starwoodhotels.com
8 / 8

... das erste europäische Hotel der Kette eröffnet werden. "Europa hat das Potential für hundert bis 200 Aloft-Hotels", heißt es beim Mutterkonzern Starwood.

Foto: starwoodhotels.com
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.