Italien: Die Irrfahrt der "Diciotti" 26.08.2018
 In der Nacht auf Sonntag, rund zehn Tage nach ihrer Entdeckung, durften die...
AP

In der Nacht auf Sonntag, rund zehn Tage nach ihrer Entdeckung, durften die Migranten schließlich von Bord. Sie wurden nach Messina gebracht. Von dort aus sollen etwa hundert von ihnen in die Obhut der katholischen Kirche in Italien kommen. Albanien hat sich zudem bereit erklärt, 20 Migranten aufzunehmen; zwischen 20 und 25 Menschen dürfen nach Irland reisen.