Demonstration in Tokio "Wir brauchen keine Atomenergie!"

Aus allen Regionen des Landes kamen sie in die Hauptstadt: Zehntausende Japaner haben in Tokio gegen die Rückkehr zur Atomkraft demonstriert. Der Veranstalter sprach von bis zu 200.000 Menschen.
1 / 7

Menschen, Menschen, Menschen: Zehntausende Japaner demonstrierten am Montag in Tokio gegen Atomenergie.

Foto: Kimimasa Mayama/ dpa
2 / 7

Diese Frauen trugen Plakate mit Totenköpfen.

Foto: Koji Sasahara/ AP
3 / 7

Nach Veranstalterangaben versammelten sich bis zu 200.000 Menschen nahe des Yoyogi-Parks südöstlich des Stadtzentrums.

Foto: Greg Baker/ AP
4 / 7

"Lasst uns die Atompolitik ändern" steht auf diesem Transparent: Bis März 2011 war die Anti-Atom-Bewegung in Japan winzig, zu Demonstrationen kamen gerade mal ein paar Dutzend Aktivisten. Seit der Katastrophe von Fukushima machen wahre Menschenmassen gegen Atomstrom mobil.

Foto: KIM KYUNG-HOON/ REUTERS
5 / 7

Polizisten begleiteten den Marsch durch die japanische Hauptstadt.

Foto: Greg Baker/ AP
6 / 7

Demonstranten so weit das Auge reicht: Die Polizei machte zunächst keine offiziellen Angaben zur Teilnehmerzahl.

Foto: KIM KYUNG-HOON/ REUTERS
7 / 7

Ungeachtet aller Proteste wollen die Betreiber die Reaktoren aber schrittweise wieder in Betrieb nehmen. Nach der Katastrophe im Atomkraftwerk Fukushima im März 2011 hatten die Behörden für Sicherheitsüberprüfungen alle 50 Atomreaktoren des Landes heruntergefahren, derzeit ist erst einer wieder in Betrieb.

Foto: Koji Sasahara/ AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.