Jugend in Nazi-Deutschland: Mit Fahrtenmessern gegen den "Führer" 10.11.2009
 Öffentliche Hinrichtung: Am 25. Oktober 1944 werden in Köln-Ehrenfeld...
Walter Dick

Öffentliche Hinrichtung: Am 25. Oktober 1944 werden in Köln-Ehrenfeld russische Zwangsarbeiter von der Gestapo öffentlich hingerichtet. Ihnen wurde vorgeworfen, Verbindungen zu den "Edelweißpiraten" gehabt zu haben. Zwei Wochen später starben an der gleichen Stelle auf die gleiche, unmenschliche Weise 13 Mitglieder der "Ehrenfelder Gruppe", darunter sechs minderjährige Edelweißpiraten.