Kampf gegen Haarausfall Neue Pracht für Jürgen Klopp

Er trägt wieder Wuschelkopf: Wie 80 Prozent aller Männer litt Jürgen Klopp unter hormonbedingter Glatzenbildung. Dank Haarverpflanzung ist das Problem behoben. Aber nicht für jeden ist die Transplantation geeignet.
1 / 17

Dortmund-Trainer Jürgen Klopp beim Champions-League-Rückspiel seines BVB gegen Málaga (3:2): Der 45-Jährige hat sich einer Haartransplantation unterzogen. Bei 80 Prozent der Männer wird das Kopfhaar im Laufe des Lebens lichter.

Foto: Federico Gambarini/ dpa
2 / 17

Gegen die abnehmende Dichte der Haarfollikel jedoch sind nur wenige Mittel gewachsen. Eine Haartransplantation eignet sich nur für Menschen, bei denen aus funktionierenden Haarfollikeln auch noch Haare wachsen.

Foto: Corbis
3 / 17

Immer öfter trug Klopp am Spielfeldrand eine Mütze.

Foto: ALEX DOMANSKI/ REUTERS
4 / 17

Da waren die Haare noch deutlich voller: Jürgen Klopp 2004 als Trainer des FSV Mainz 05 in Stuttgart.

Foto: Christian Fischer/ Bongarts/Getty Images
5 / 17

Klopp bei der Fußball-WM 2006: Als Experte für das ZDF machte er eine gute Figur.

Foto: Alexander Hassenstein/ GettyImages
6 / 17

Klopp im November 2011: Er gilt als einer der besten Trainer der Bundesliga.

Foto: DPA
7 / 17

Auch Englands Nationalspieler Wayne Rooney half mit einer Haartransplantation nach. Hier ist er Ende März beim Länderspiel in Montenegro zu sehen. Drei Jahre zuvor...

Foto: Marko Drobnjakovic/ AP/dpa
8 / 17

...waren noch deutlich weniger Haare auf Rooneys Kopf.

Foto: Gerry Penny/ dpa
9 / 17

Der "Cavaliere": Silvio Berlusconi soll sich der Prozedur ebenfalls unterzogen haben.

Foto: REMO CASILLI/ REUTERS
10 / 17

Er war schon kahl: Berlusconi 1997 im Parlament

Foto: MASSIMO SAMBUCETTI/ ASSOCIATED PRESS
11 / 17

Auch Kevin Costner (hier mit Frau Christine Baumgartner im Januar in Paris) soll in Sachen Haarwuchs nachgeholfen haben, munkelt man in Hollywood.

Foto: FRANCOIS GUILLOT/ AFP
12 / 17

Hier war noch deutlich weniger auf dem Kopf: Costner 2006 bei "Wetten, dass..?"

Foto: POOL/ REUTERS
13 / 17

Er macht kein Geheimnis daraus, dass er nachgeholfen hat: Schauspieler James Nesbitt, der unter anderem in "The Hobbit" zu sehen war.

Foto: LUKE MACGREGOR/ Reuters
14 / 17

Nesbitt 2009 mit dünnerem Haar

Foto: Getty Images
15 / 17

Mel Gibson im Oktober 2011: Auch bei ihm waren schon weniger Haare auf dem Kopf.

Foto: © Mario Anzuoni / Reuters/ REUTERS
16 / 17

Gibson im Jahr 2000 bei einer Pressekonferenz in Sydney

Foto: Nick Laham/ Getty Images
17 / 17

Fußballtrainer Dick Advocaat (hier 2009 als Coach von Zenit St. Petersburg) machte sogar Werbung für Haartransplantationen.

Foto: A2585 Frank Leonhardt/ dpa