Kinderarbeit in Afghanistan Schuften fürs Überleben

Afghanistan besitzt Reichtümer, die bisher kaum erschlossen wurden - Bodenschätze wie Kohle, Erdgas und Öl, Eisenerz, Kupfer und in den Tälern des Nordens Jade, Lapislazuli und seltene Smaragde. Doch gehoben werden diese Schätze vor allem von Kindern - mehr als fünf Millionen sind betroffen.
1 / 3

Maloche im Stollen: Dieser Junge muss einen Kohlesack im Bergwerk tragen

Foto: IRIN
2 / 3

Ziegelfabrik bei Kabul: Ganze Berge von Lehmziegeln sind hier aufgereiht. Ziegeleien sind die größten Abnehmer afghanischer Kohle

Foto: REUTERS
3 / 3

Kinderarbeit in Ziegelei: Dieses Mädchen sortiert Lehmziegel, die anschließend in Öfen gebrannt werden

Foto: AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.